DELTA MANAGEMENT TRAINING

 


Programmübersicht

'SITUATIVES FÜHREN'
Führungskräfteseminar für Meister und Vorarbeiter

Zielgruppe:

Meister, Vorarbeiter in Fertigungsprozessen unter Berücksichtigung der persönlichen und organisatorischen Anforderungen und Fähigkeiten

Seminarziele:

Die Teilnehmer lernen die eigenen Führungsfähigkeiten und Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation kennen, zu steigern und anzuwenden. Sie lernen, ihre soziale Kompetenz und Führungsverantwortung gegenüber Kollegen und Vorgesetzen weiterzuentwickeln und sich auf den Umgang mit Problemstellungen aus dem Arbeits- und Führungsalltag einzustellen sowie sich auf die unterschiedliche Ansprache und Handhabung von Leistungs- und Verhaltensproblemen einzustellen. Die Teilnehmer gewinnen die Sicherheit, um den verschiedenen Führungssituationen entgegenzutreten und um ein bewusstes Führungsverhalten im Rahmen ihrer Aufgabenstellung und Verantwortung auszuüben. Sie lernen die Ansprache und den Umgang mit typischen Konfliktsituationen aus dem Arbeitsalltag. Sie verbessern ihr Informationsverhalten zur Steigerung des Verständnisses und der Einbindung der Mitarbeiter in die jeweiligen
Situationen.

Seminarinhalte:

Übernahme der Führungsverantwortung und Sicherheit in der Führungsrolle und deren Anwendung
Vorbildfunktion und Verantwortlichkeiten
Kontrollierte Beeinflussung der Mitarbeiterleistung und- Verhalten durch ein effektives und faires Führungsverhalten
Kollege vs Vorgesetzter
Die Aufgaben der Führungskraft von der Zielsetzung bis zur Kontrolle
Mitarbeiter- und aufgabenbezogenes Führungsverhalten
Das Führungskonzept 'Situatives Führen'
Betrachtung des eigenen Führungsverhaltens, Auftretens und Wirken (Selbst- und Fremdbild)
Grundregel, Kriterien und Möglichkeiten der Motivation
- Vermeidung von Demotivation
Grundlagen einer fairen und konstruktivem Mitarbeiteransprache
Partnerschaftliche und konstruktive Ansprache und Gesprächsführung bei Leistungs- und Verhaltensproblemen
Führen durch Fragen (Einsatz von Fragetechniken)
Einführung und Umsetzung von Veränderungsmaßnahmen und
-Prozessen
Erfolgskontrolle als Führungsinstrument
Vereinbarungen mit dem Mitarbeiter zur Verbesserung seiner Leistungs- oder Verhaltensdefizite
Gesprächsstrukturen zur Verbesserung von Mitarbeiterleistung
Vermeidung von Fehlerquellen im Mitarbeitergespräch
Die drei Grundprinzipien des Mitarbeitergespräches
Positiv-Formulierungen
Ansprache und Vorbereitung für die Verbesserung von Verhaltensproblemen
Sicherheit und Umgang im Ansprechen von schwierigen und unangenehmen Führungsthemen
Konstruktives Feedback
Nachfassgespräche im Falle von nicht erfolgter Leistungsverbesserung
Ansprechen von Problem- und Konfliktsituationen
Reaktion auf unsachliches oder emotionales Mitarbeiterverhalten



Seminardauer: 2 + 1 Tage

 

Seminarthema: Effektives Führungsverhalten, Gesprächsführung und Mitarbeitermotivaton

Trainingsmethoden: Vortrag, Diskussion, Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenübungen, Gesprächsübungen, Feedback


Zurück zu "Organisation und Termine"

 

 

    Zum Seitenanfang