DELTA MANAGEMENT TRAINING

 


Programmübersicht

'SITUATIVES FÜHREN'
Mitarbeiterführung und Motivation
(Basisseminar)

Zielgruppe: 

Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte

Seminarziele:

Ziel des Führungskräfteseminars 'SITUATIVES FÜHREN' ist es, die Führungskräfte durch ein effektives Führungsverhalten in die Lage zu versetzen, die vorhandenen Mitarbeiterpotentiale effizient einzusetzen, auszubauen und die Mitarbeiter damit in die jeweilige Aufgabenstellung und Anforderung einzubinden. Die Teilnehmer lernen, ihre Führungsrolle und -verantwortung durch ein offenes, konstruktives und mitarbeiterorientiertes Führungsverhalten anhand des Konzeptes 'SITUATIVES FÜHREN' zu verbessern und durch Übungen und Praxisbeispiele umzusetzen. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern einen konkreten Eindruck über ihr persönliches Führungsverhalten und sensibilisiert sie für ihr Auftreten und Wirken in der Rolle als Führungskraft.

Seminarinhalte:

Die Aufgaben der Führungskraft von der Zielsetzung bis zur Kontrolle
Führungskommunikation und Führungsverhalten
Beeinflussung durch Verhalten und Reaktionen des Vorgesetzten
Analyse des eigenen Führungsstils (Selbst- und Fremdbild)
Die verschiedenen Führungsstile nach dem Konzept 'SITUATIVES FÜHREN'
  Charakteristika der Führungsstile
  Kriterien verantwortungsvoller Führungsstilentscheidungen
Mitarbeitermotivation und -verantwortung -Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation
  individuelle Motivationsmöglichkeiten
  Beeinflussung des Mitarbeiters
  Zusammenhänge zwischen Führungsstil und Motivation
Der Mitarbeiterreifegrad (situationsbezogener Reifegrad)
Bestimmung des individuellen und situativen Mitarbeiterreifegrads
Die Bedeutung der Anpassung von Führungsstil und Führungsverhalten an die jeweilige Situation und den Reifegrad des Mitarbeiters
Mitarbeiterbezogenes Einordnen des situativen Reifegrades und die Zuordnung des effektiven Führungsverhaltens und Führungsstils
Die Führungslegitimation, -kompetenz und Akzeptanz der Führungskraft
  verschieden Formen der Einflussnahmemöglichkeiten; die Powerarten
  Persönlichkeitspower
  Fachpower
  Positionspower
  Belohnungspower
  Vermeidungspower
  Informationspower
  Expertpower 
Führungsstile und Powerarten
Mitarbeiterförderung und -entwicklung durch Führungsstile
  Steigerung des Reifegrades
Von der aufgabenorientierten zur ergebnisorientierten Mitarbeiterführung
Lob und Kritik als Führungsinstrumente
Ergebnissicherung und Erfolge durch effektives Führungsverhalten
Führen von Mitarbeitergesprächen
Übungen und Rollenspiele anhand von Fallstudien und Praxisbeispielen
Videoanalysen am Beispiel von Filmfallstudien



Seminardauer: 3 Tage (Aufbauseminar 2 Tage)

 

Teilnehmerzahl: max. 12 Personen

 

 

 

    Zum Seitenanfang